Page 3 - Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, Februar-Ausgabe 2018
P. 3

2/2018                                                   	 Inhalt

Folgen Sie uns auf Facebook                        ■ EDITORIAL	
und Twitter                                        Bernhard Lenhard	4
                                                   Das duale System ist ein Garant für hochwertige ärztliche Versorgung

                                                   ■ AKTUELL                                                                                                        5
                                                   Gute Gespräche bei der Ministerpräsidentin Malu Dreyer	
                                                   Bundesverfassungsgericht: Studienplatzvergabe für das Fach Humanmedizin                                          5
                                                   ist teilweise mit dem Grundgesetz unvereinbar	                                                                   6
                                                   VG Mainz: Erkrankung vor Prüfung ­erfordert rasches Handeln des Prüflings	                                       6
                                                   Übergangsregelung für neue H­ ämotherapie-Richtlinie	
                                                   Gesellschafterversammlung des GK-Mittelrhein gibt grünes Licht für                                               6
                                                   die Ein-Standort-Lösung	                                                                                         7
                                                   Bundesweit 10.000 VERAH-Prüfungen	                                                                               7
                                                   Psychische Erkrankungen verursachen weiter häufige Fehlzeiten	

Konstruktive und sehr offene                       ■ beru f s politik
Gespräche beim Besuch in der
Staatskanzlei.                                     Ines Engelmohr, Mainz
■ Seite 5                                          Die Bürgerversicherung: Licht, Schatten und jede Menge Visionen
                                                   durch die rosarote Brille	
                                                                                                                                            9
                                                   Ines Engelmohr, Mainz                                                                   11
                                                   Gemeinsame Fachtagung: Notfallversorgung braucht neue,
                                                   gemeinsame Ideen ohne Tabus	

                                                   ■ FAMULATURLISTE	                                                             14

                                                   ■ NEUES AUS DER KV	                                                           15

Seit 19 Jahren Tradition: Die gemein-              ■ FORTBILDUNG                                                                 20
same Fachtagung des Verbands der                                                                                                 21
Krankenhausdirektoren.                             KRIMI – Kontinuierliche Rheumatologisch-Internistische Fortbildung aus Mainz
■ S eite 11                                        Polyarthritis – die Mikroskopie bringt’s	

                                                   Thomas Hoppen und weitere
                                                   Ergebnisverbesserung in der Neonatologie durch vertrauensvollen
                                                   klinikübergreifenden Dialog	

                                                   ■ V E R A N S T A L T U N G E N 	25

                                                   ■ B E K A N N T M A C H U N G E N 	29

Foto: bvmd                                         ■ PERSONALIA 	                                                                30

                                                   ■ I M P R E SS U M 	34

Intensive Diskussionen: Studierende                ■ Liebe Leserin, lieber Leser !
diskutieren mit ärztlichen Standes-
ve r tre ter n in M a inz a u f d em 11. Bu n -­­  Der Fortbildungseifer der Ärztinnen und Ärzte ist enorm. Immer größer und vielfältiger
deskongress der Bundesvertretung                   wird die Angebotspalette an interessanten Fortbildungsmöglichkeiten. Das Fortbild­ ungs­­­
der Medizinstudierenden in                         angebot in Rheinland-Pfalz ist nun bereits so umfangreich, dass wir den kompletten
Deutschland.                                       Überblick im Ärzteblatt gar nicht mehr wiedergeben können.
■ Seite 15                                         Wir können deshalb nur noch die landesweiten Veranstaltungen der Akademie für Ärzt-
                                                   liche Fortbildung abdrucken. Alle anderen interessanten Fortbildungsmöglichkeit­en
Offizielles Organ der Landesärztekammer,           können Sie unverändert umfangreich in den elektronischen Veranstaltungskalendern
der Bezirksärztekammern und der Kassen-            auf den Internetseiten Ihrer Bezirksärztekammern abfragen.
ä­ rztl­ ichen Vereinigung Rheinland-Pfalz
Herausgeber: Landesärztekammer                                                                                                           Ihre Ärzteblatt-Redaktion
Rheinland-Pfalz, Postfach 2926, 55019 Mainz
Deutschhausplatz 3, 55116 Mainz,
Tel. 06131/28822-0, Fax 06131/28822-88
E-Mail: kammer@laek-rlp.de,
Internet: www.laek-rlp.de

                                                                        Ärzteblatt Rheinland-Pfalz ❙ 2/2018 3
   1   2   3   4   5   6   7   8